Hongkong in Gefahr?

Published on: 28-May-2020
Category: Trading
Last updated: 28-May-2020

Hongkong in Gefahr?

Die Aktienmärkte scheinen sich weltweit zu erholen. Die Beschränkungen durch das Coronavirus werden langsam gelockert und die Wirtschaft erwacht wieder teilweise zum Leben. Von Amerika über Europa bis nach Asien haben die bedeutendsten Börsen einen deutlichen Aufschwung zu verzeichnen.

In den USA haben die drei großen Börsen der Wall Street Gewinne von bis über zwei Prozent einholen können. Der Index der Technologie-Börse Nasdaq stieg am Mittwoch mit einem Plus von 0,77 Prozent auf 9412 Punkte an. Der breit angelegte S&P 500 Index konnte um 1,48 Prozent zulegen und hat wieder die 3000-Punkte-Marke überschritten. Der Leitindex der USA, der Dow Jones, ist gestern mit einem Plus von 2,21 Prozent aus dem Handel gegangen. In Deutschland bewegt sich der Dax auf die wichtige Marke von 12000 Punkten zu. Zum Mittag verzeichnet er einen Zugewinn von 0,6 Prozent. Und auch in Asien sieht die Lage an den Börsen freundlich aus. Der chinesische Index CSI 300, der die Werte aus Shanghai und Shenzhen abbildet, hat den Donnerstag mit einem Plus von 0,3 Prozent beendet. Und auch der japanische Leitindex Nikkei 225 legt deutlich zu mit 2,32 Prozent auf 21916 Punkten. Der Index der Hongkonger Börse Hang Seng hat den Tag mit 0,72 Prozent im Negativen beendet, was an der möglichen Beendigung des Sonderstatus von Hongkong liegt.

Durch ein neues chinesisches Sicherheitsgesetz sollen die Sonderrechte Hongkongs eingeschränkt werden. Das hat auch zu kritischen Bemerkungen des US-Präsidenten Donald Trump geführt. Hongkongs Status als Finanzmarktplatz steht damit auf dem Spiel und könnte einen weiteren Konflikt zwischen China und den USA weiter befeuern. Dieser droht durch gegenseitige Schuldzuweisungen bezüglich des Ausbruchs der Corona-Pandemie sowieso seit einiger Zeit.


Author:

Author  

Trading Deals





More interesting posts