Fed-Bänker und die Zukunft Amerikas

Published on: 22-Jun-2020
Category: Trading
Last updated: 22-Jun-2020

Fed-Bänker und die Zukunft Amerikas

Die derzeitige Krise wird man nicht einfach aussitzen können, wie verschiedene Präsidenten der regionalen US-Notenbanken und der Fed-Chef Jerome Powell mitteilten. In einer Videokonferenz hat Powell von einer bevorstehenden Herausforderung gesprochen. Er und seine Kollegen halten eine zweite Infektions-Welle nicht für ausgeschlossen und sehen erneute Einschränkungen des öffentlichen Lebens und in der Wirtschaft für notwendig. Der Präsident der Notenbank in Boston weist auf vergebene Bemühungen des Landes hin, die das Virus bisher nicht eingedämmt haben. Auch die enorm angestiegenen Arbeitslosenzahlen haben die USA schwer getroffen. Die verlorenen Arbeitsplätze könnten erst wieder im Herbst zurückkommen. Der Notenbankchef von Minneapolis rechnet dann jedoch schon mit einer weiteren Infektionswelle. Die Fed und ihr Chef Jerome Powell haben allerdings auch schon von neuen Möglichkeiten zur Unterstützung der US-Wirtschaft geredet. Der Kauf weiterer Staatsanleihen gehört unter anderem dazu.

An der Wall Street hat die Euphorie einer möglichen Erholung ebenfalls von der Krise nachgelassen. Seit einigen Tagen bewegen sich der US-Leitindex Dow Jones und der breiter angelegte S&P Index seitwärts mit leichter Tendenz nach unten. Den Handel am Freitag konnte nur der Tech-Index Nasdaq mit einem leichten positiven Ergebnis beenden.

Die USA haben trotz der starken Betroffenheit von der Krise eine sehr gute Bewertung von der Ratingagentur Moody’s bekommen. Die Note AAA haben sich die Vereinigten Staaten durch ihre außergewöhnliche wirtschaftliche Stärke verdient, so die Agentur. Damit haben die USA weiterhin die Möglichkeit Staatsschulden zu günstigen Bedingungen aufzunehmen.


Author:

Author  

Trading Deals





More interesting posts