Berichtssaison zeigt den Tech-Trend

Published on: 23-Jul-2020
Category: Trading
Last updated: 23-Jul-2020

Berichtssaison zeigt den Tech-Trend

Die Aktienmärkte erhalten gerade Unterstützung durch die Berichtssaison für das zweite Quartal. In den USA sind schon einige Berichte veröffentlicht, doch in Deutschland fängt hängt der Leitindex Dax noch stark von den Geschäftszahlen der Unternehmen ab. Viele Anleger gucken gespannt auf die Zahlen des zweiten Quartals, denn die ersten Auswirkungen bzw. Folgen der andauernden Corona-Krise machen sich bemerkbar. Die großen US-Indizes verzeichnen positive Werte, die von guten Unternehmenswerten gestützt werden. Der Leitindex Dow Jones hat den gestrigen Handel mit einem Plus von 0,62 Prozent beendet und kommt damit seit über einem Monat wieder auf über 27000 Punkte. Der breit aufgestellte S&P 500 konnte ähnlich gut abschneiden und notiert mit 3276 Punkten so hoch wie seit Beginn der Krise. Der Tech-Index Nasdaq ist gestern mit einem Gewinn von 0,24 Prozent aus dem Handel gegangen.

Der Tech-Trend hat sich vor allem in der Corona-Krise noch verstärkt hat und Nasdaq-Mitglieder konnten enorme Kurssprünge nach oben verzeichnen. Am stärksten war dabei der Elektroautobauer Tesla. Innerhalb der letzten zwölf Monate haben die Aktien ihren Wert um 500 Prozent gesteigert. Damit ist Tesla der wertvollste Autobauer der Welt, auch wenn noch die hohen Gewinne ausbleiben. Auch der Anbieter von Online-Videokonferenzen Zoom hat durch die Corona-Krise, das Home-Office und die Ausgangsbeschränkungen mit einem Zuwachs von 178 Prozent innerhalb eines Jahres stark zugelegt. Und auch der Aktienkurs des Online-Händlers Amazon konnte 53 Prozent zulegen, ebenso wie der Konzern Microsoft mit 51 Prozent innerhalb eines Jahres. Die Geschäftszahlen von Twitter, Intel und AT&T folgen bald.

In Deutschland liegt der Dax mit 0,6 Prozent bei 13183 Punkten im Plus. Auftrieb gab es hier vom Autobauer Daimler, der harte Verluste eingefahren hat, aber bereits einen Sparkurs vorgestellt hat, der die Anleger überzeugt hat. Die Aktie liegt mit 5,41 Prozent im Plus. Das Skandalunternehmen Wirecard bildet nach wie vor das Schlusslicht im Dax. Mit einem Minus von 1,4 Prozent und einem Preis von 1,72 Euro, scheint das Unternehmen am Ende seiner Geschichte zu stehen. Neue Haftbefehle gegen drei Vorstände wegen Bilanzbetrugs treiben das Unternehmen weiter in Richtung Abgrund.


Author:

Author  

Trading Deals





More interesting posts