Aktienmärkte im Plus – Öl im Minus

Published on: 11-May-2020
Category: Trading
Last updated: 11-May-2020

Aktienmärkte im Plus – Öl im Minus

Die Aktienmärkte gehen überwiegend gestärkt aus dem Wochenende hervor. Am Freitag konnten die Börsen an der Wall Street schon positive Kurssprünge verzeichnen. Die Arbeitslosenzahlen blieben unter den von Experten erwarteten Werten und haben die Kurse nach oben getrieben. Dabei ist die Arbeitslosenquote so hoch, wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Während die Quote im Februar noch bei 3,5 Prozent lag, hat sie sich nun mit 14,7 Prozent mehr als vervierfacht. Außerhalb der Landwirtschaft wurden 20,5 Millionen Stellen im vergangenen Monat gestrichen. Die Experten gingen jedoch von 22 Millionen Stellen aus und haben die tatsächlich eingetretene Zahl überschätzt. Das hat den Kursen der Börsen den nötigen Auftrieb verpasst. Der US-Leitindex Dow Jones konnte 1,91 Prozent dazugewinnen und notiert derzeit bei 24331 Punkten. Der Index der Tech-Börse Nasdaq hat 1,6 Prozent zugelegt und der breit angelegte S&P 500 beendete die letzte Woche mit einem Plus von 1,7 Prozent.

In Asien haben sich die Börsen unter anderem auch von den Kursen der Wall Street leiten lassen. Doch auch die Aussicht auf Lockerungen der Corona-Maßnahmen und eine Normalisierung der Wirtschaft haben die Anleger zuversichtlich gestimmt. In Japan konnte der Leitindex Nikkei 225, der die 225 wichtigsten Unternehmen des Landes abbildet, ein Prozent steigen. Der breiter angelegte japanische Topix-Index konnte den Handel am Montag sogar mit einem Plus von 1,5 Prozent beenden. Auch der Hang-Seng-Index aus Hongkong hat seinen Kurs um 1,5 Prozent gesteigert. Der CSI 300, der die wichtigsten chinesischen Aktien abbildet, hat sich zum Handelsschluss leicht nach oben bewegt, jedoch den Tag mit 0,01 Prozent im Minus beendet.

Andere Märkte reagieren nicht so positiv auf die Meldungen aus Wirtschaft und Politik. Der Ölpreis ist nach der kurzen Erholung der vergangenen Tage wieder eingebrochen. Der Kurs der Nordseesorte Brent ist pro Barrel um 2,5 Prozent gesunken und liegt momentan bei 30,1 Dollar je Barrel. Der Preis der US-Leichtölsorte WTI ist um zwei Prozent gesunken und kostet 24,13 Dollar pro Barrel. Die Nachfrage nach Rohöl ist immer noch schwach auf dem Weltmarkt und die Sorge vor neuen steigenden Erkrankten ist noch nicht verschwunden.


Author:

Author  

Trading Deals





More interesting posts